Prophylaxe/Mundhygiene

„Wir machen Werbung für Ihre Gesundheit“

Was versteht man unter Prophylaxe?

Prophylaxe ist Vorsorge.

Der beste Weg Zahnerkrankungen zu bekämpfen ist ihre Entstehung zu verhindern. Die professionelle Zahnreinigung unterstützt Sie bei Ihrem Bestreben nach Mundgesundheit und hilft Ihnen Ihre häusliche Mundhygiene zu optimieren.

Parodontitis gehört zu den am weitesten verbreiteten Erkrankungen in der Mundhöhle. Fast schon jeder 3. Patient über 40 Jahren ist davon betroffen. In dieser Altersgruppe verlieren mehr Patienten ihre Zähne durch Parodontitis als durch Karies.

Gründliche mechanische Reinigung zur Biofilmzerstörung und eine möglichst vollständige und nachhaltige Keimeliminierung sind die Eckpfeiler einer erfolgreichen parodontalen Therapie.

Wenn der Zahnbelag (Plaque) nicht regelmäßig durch richtiges Zähneputzen und professionelle Mundhygiene durch unsere Zahnhygienikerin entfernt wird mineralisiert er zu Zahnstein. Durch Nikotin, Teer, Rotwein, Fruchtsäfte und Tee entstehen zusätzlich unansehnliche Verfärbungen bzw. Ablagerungen. Der Zahnstein breitet sich immer weiter aus bis er schließlich nicht nur die Zahnkrone, sondern auch das Zahnfleisch und die Zahnwurzel schädigt. Bakterien können nun ungehindert eindringen und den Zahn, das Zahnfleisch und den Zahnhalteapparat schädigen- bis hin zur kompletten Lockerung und dem Verlust des Zahnes.

Auswirkungen kranker Zähne auf Ihren Organismus

  • Das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall)erhöht sich um das fünffache wenn sie unter Parodontitis leiden.
  • Gelenksbeschwerden („Rheuma“) sowie Müdigkeit, Mattigkeit und Allergien können durch die ständige Überforderung des Immunsytems  aufgrund der Parodontitis auftreten.
  • Schwangere, die unter einer Parodontitis leiden haben ein 7 fach erhöhtes Risiko für Frühgeburten.
  • Raucher haben verglichen mit Nichtrauchern ein vier- bis sechsfach erhöhtes Risiko, eine Parodontitis zu entwickeln.

Was können wir für Sie im Rahmen der Prophylaxesitzung tun?

  • Durch die professionelle Zahnreinigung werden die harten (Zahnstein) und weichen (Plaque) Zahnbeläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und, wenn nötig, in den Zahnfleischtaschen effektiv entfernt. Zusätzlich werden alle Verfärbungen eliminiert.
  • Zum Schutz und zur Härtung des Zahnschmelzes werden Ihre Zähne nach der Politur fluoridiert.
  • Abschließend erfolgt eine Demonstration der richtigen Putztechnik mit zusätzlichen nützlichen Mundhygieneinstruktionen. So können Sie ihre häusliche Zahnpflege optimieren und Ihre Zähne sowie Ihre Gesundheit stärken.

Wie oft ist eine professionelle Mundhygiene sinnvoll?

  • Eine halbjährliche professionelle Mundhygiene ist für jeden Patienten routinemäßig erforderlich.
  • Bei schwerwiegenderen parodontalen Problemen ist ein Mundhygieneintervall von 3 Monaten zu wählen.