Ohne Angst zum Zahnarzt!

Schweißnasse Hände, Herzklopfen, Atemnot und das obwohl unser Team Ihnen nur zu Gesundheit und Schmerzfreiheit verhelfen möchte? Durch Vermeidung können Sie Ihren unangenehmen Gefühlen, nicht aber den medizinischen bzw. ästhetischen Konsequenzen entkommen. Werden Sie aktiv und stellen Sie sich gemeinsam mit unserem multidisziplinären Team, bestehend aus geschulten Zahnärzten, Zahnarztassistentinnen und einer klinischen Psychologin Ihrer Angst. So können Schmerzen bzw. kostspielige Behandlungen verhindert werden und Sie stolz auf Ihre neu erworbene Leichtigkeit und Ihr Lächeln sein.

Zur Angst und Woher sie kommt

Das Gefühl der Angst kennt jeder Mensch. Angst ist eine angemessene Reaktion auf Gefahr. Sie versetzen den Körper durch Ausschüttung von Botenstoffen in eine Lage, die darauf ausgelegt ist bedrohlichen Situationen bestmöglich zu begegnen. Häufig führen negative Erfahrungen dazu, dass der Zahnarztbesuch als gefährlich und schmerzhaft im Gedächtnis bleibt. Das Angst-Programm springt an, obwohl aus evolutionärer Sicht kein Grund besteht. Der Besuch beim Zahnarzt kann unangenehm sein, in Gefahr begibt man sich allerdings nur, wenn man ihn dauerhaft meidet. 

Warum Sie etwas tun sollten

Den Zahnarzt zu meiden, hilft im Moment.
Die gesundheitlichen als auch ästhetischen Konsequenzen sind dadurch aber nicht vermeidbar.

Was Sie tun können

Das gespeicherte Angstprogramm kann durch neue positive Erfahrungen nach und nach gelöscht werden.

Wie wir Sie dabei umfassend unterstützen: 

  • Mittels unterschiedlicher Methoden wie z.B. Hypnose oder Verhaltenstherapie wird der Angst vor dem Zahnarzt in Zusammenarbeit mit unserer Psychologin Mag. Christin Wildbacher in kleinen Schritten begegnet.
  • Der Behandlungsplan wird gemeinsam mit dem Patienten erstellt. Somit weiß dieser in jeder Phase der Durchführung genauestens über das Vorgehen und die zu erreichenden Ziele bescheid.
  • Ein speziell auf Angstpatienten geschultes Team nimmt sich ­ausreichend Zeit sowie die nötige Rücksicht, um auf alle Bedürfnisse des Patienten einzugehen.
  • Die Regelmäßigkeit der Folgetermine gewährleistet einen nachhaltigen Effekt der Behandlung.